- Aus dem Leben eines komischen Spinners und seinem Schatz

  Startseite
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/sids-sing-along

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zwischen Unitheke und Eichenbarleben

So...mal wieder viel erlebt und alles ein wenig turbolent und wieder mal etwas wenig schlaf wie immer...

Abends waren wir mit Freunden vom Schatz und dem Hannes und mir in der Unitheke...eigentlich wollten wir in Moonlight und einige noch ins P7 aber da ein Großteil nicht ins P7 reingekommen ist (ist p 18) sind wir dann in die Unitheke gegangen was so seine Vor- und Nachteile hatte...es gibt dort nämlich Wernesgrüner als Pilz und das kann man vergleichen mit einem normalen Bier gemischt mir Kräutern der Provence...echt widerlich aber nach dem dritten Bier ist das dann auch egal...ich habe mit dem Hannes erstmal schön ne Runde Billard gespielt...das war mal wieder richtig lustig...haben schön rumgewitzelt und an dem kleinen niedlichen Billardtisch (der ist wirklich klein) den einen oder anderen glanzvollen Billardstoß hinbekommen...schließlich kamen dann so ziemlich alle an den Billard-Tisch und es war richtig lustig...danach haben wir den abend ausklingen lassen und ich habe mir natürlich mal wieder ein noch ekligeres Bier andrehen lassen, weil das Wernesgüner alle war...das habe ich dann gegen ein halbes Wernesgrüner und einem Becks Lemon eingetauscht, was ich sehr fair fand...

Nach dem Kneipen gang haben wir wieder gaaaanz lange gekuschelt und sind dann heute mal wieder nicht aus den Federn gekommen...mein Schatz war heute morgen total muffig, weil ich nicht aus den federn kam, und wir eigentlich abgemacht hatten, dass ich sie begleite...aber ich habe mir da gedacht, dass es nicht das gelbe vom Ei war und bin dann doch noch hinterhergefahren und habe meinen Schatz von der Haltestelle angeholt und die welt war wieder in Ordnung...

Dann hieß es erstmal Putzen bei meinem Schatz...das hat mir irgendwie spaß gemacht, denn es ist wie immer: In einer fremden Wohnung kann putzen Spaß machen...

Jetzt sind wir in Eichenbarleben bei Schatzis Mutter und wollen gleich Ice Age gucken mit ihrem kleinen Bruder Leo...den rest kann ja dann mein Schatz schreiben...


Ja genau... ich bin irgendwie muffig, weil ich es in eichenbarleben immer total doof finde. aber wenigstens ist meine mutter heute nicht stinkig zu mir, weil ich ja meinen beschützer dabei habe.

martin hat natürlich gleich erstmal meinen kleinen leo fast zum heulen gebracht, indem er gesagt hat, dass er aussieht wie ein mädchen...

ach ja, ganz vergessen...meine mutter hat mit mir zusammen den großeinkauf für die mädels-wg erledigt, was ich cool finde, weil wir jetzt mal so richtig viel zu essen haben und nichts dafür bezahlen mussten...

hm, was gibts noch zu berichten... gleich wollen wir leo das gefühl geben, richtig cool zu sein, indem wir apfelschorle in eine bierflasche füllen. weil doch der martin ihm versprochen hat, mal ein bier mit ihm zu trinken... find ich voll niedlich, wie der kleine leo sich cool fühlt, weil der "große" martin mit ihm ein bier trinkt...

tja, mehr gibt es nicht zu sagen, außer natürlich, dass ich dich, mein schatz, furchtbar doll liebe und froh bin, dass du mit mir in diesen ort des grauens gekommen bist und ich freu mich auf elbingerode und eure neue wohnung.

TÖÖ
1.6.06 21:01


Pfingsten in Ruhe und Keimzeit rockt

So nun endlich die Ereignisse der letzten Tage (bzw. schon fast woche).

In Eichenbarleben sind wir dann noch Zeuge einer heissen Liebesgeschichte geworden. Leo hatte seine Freundin zu sich eingeladen und das war sehr lustig. Uns wurde klar gemacht, dass man in der Öffentlichkeit nicht zu knutschen hat und das Schatz zu öbszön ist. Einzig und alleine "My sweet little sexy baby" ist der Öffentlichkeit gemäß anzuwenden. Das waren zumindest die aussagen von leos 10(!)-jähriger freundin, über die wir uns herzhaft amüsiert haben. Manchmal möchte ich echt in den Kopf von solchen Kindern sdchauen was die so den ganzen tag denken. Nach einem lecker mittagessen sind wir dann zurück nach MD gefahren und haben uns kurze Zeit später auf den Weg in den Harz gemacht.

Dort waren eigentlich ein paar sehr sehr ruhige tage. haben eigentlich nur ein wenig gefaulenzt und meinen Eltern geholfen, die Wohnung noch ein wenig einzuräumen und so. ICh hatte mir das viel viel schlimmer vorgestellt, so dass wir nichtmal annährend k.O. waren. Den Sonntag haben wir dann hauptsächlich mit schlafen verbracht. Wie schön es doch sein kann einfach mal zu schlafen und sich um nix ne rassel zu machen. Montag sind wir dann gegen Mittag wieder nach MD gefahren, worüber mein schatz doch ein wenig froh war, wei ihr ständig kalt war, was natürlich auch kein Wunder ist bei den Temperaturen, und auch noch im Oberharz.

Der restliche montag war jedoch sehr sehr sehr sehr sehr sehr seh r coooooool. Wie waren nämlich zu einem Keimzeit-Konzert auf dem Magdeburger Domplatz. Doreen, Steffi und jens waren auch dabei, was schonmal eine coole Mischung aus netten und lieben Menschen ist. Wir standen nahezu fast ganz vorne und hatten eine richtig coole Stimmung. Nebenbei haben wir ein paar Bier getrunken und irgendwann viel mir dann auf, dass ich meinen Schlüssel irgendwie verlegt habe. Erst dachte ich ich hatte ihn verloren, aber das konnte ich mir nciht vorstellen. Irgendwie habe ich mir dann auch keine weiteren Gedanken darüber gemacht, und wir haben beschlossen dass ich bei meinem Schatz schlafe. Nach dem Konzert habe ich dann noch den Fuppel (Kommolitone) und Johannes (mein uniMentor) getroffen, die beide noch eine Freundin dabei hatten. Und wir sind prompt und spontan ins KuCa gegangen, wo wir einen sehr schönen abend hatten (Bilder wie immer bei "Bilder"). Wir haben viel gelacht und viel viele schöne "Ich-geb-was-weiter-und-du-musst-mir-nachsprechen"-Spiele gespielt. War schon sehr sehr lustig. Und nach einem schönen abend, sind wir dann zu meinem schatz und der rest ist wie immer zensiert....................

Was meinen tag gestern (Dienstag) betrifft, mus sich sagen, war er eher unspannend. Die Uni hat mich gelangweilt und ich habe eigentlich mehr oder weniger zu nichts so wirklich lust gehabt. Habe TV gesehen und bin dann recht früh isn Bett, weil mein schatz ja gestern beim Placebo-Konzert war. Nach einem schönen Anruf von meinem Schatz bin ich dann seelenruhig eingeschlummert und habe von meinem Schatz geträumt.

Über den heutigen Tag ärgere ich mich ein wenig und bin etwas muffig über meine eigene Blödheit. Ich habe heute aufgaben gemacht, die ich eigentlich erst nächste Woche hätte machen müssen , und habe mich super damit abgemüht, weil wir den Stoff noch gar nicht behandelt haben. Aber irgendwie bin ich doch froh es gepackt zu haben. Eigentlich wollten Hannes und ich heute auch noch zu janine und was kochen, was wir aber wegen zu geringer Teilnehmerzahl lassen werden. Deswegen freue ich mich malw ieder auf eine Nacht mit meinem Schatz, denn ich vermisse sie gaaaanz gaaaanz dolle.....

Ach mein Schatz ich liebe dich so sehr, dass man es gar nicht in Worte fassen kann. Jeden tag gibst du mir immer wieder das Gefühl geborgen zu sein und geliebt zu werden. Ich freue mich dich nachher wieder in meine Arme schließen zu können und dir persönlich sagen/zeigen zu können wie sehr ich dich liebe....
7.6.06 17:17


Kann nicht einschlafen...

Na toll! Ich freu mich schon einen halben Tag auf mein Bettchen und jetzt? Susis Vögel zwitschern, draußen fahren lauter Autos lang und ich hab soooo viele Gedanken in meinem Kopf, dass ich nicht schlafen kann. Wenn doch nur mein Schatz hier wäre... aber der ist in der Festung Mark und hat Spaß, was er sich nach so langer Gefangenschaft bei mir redlich verdient hat.
Mein Tag war irgendwie sinnlos... In der Schule nix gelernt, Wohnung geputt, Alkohol eingekauft (weil es morgen nach P-Dorf geht) und dann zur Steffi gefahren um noch ein Bier zu trinken und mal richtig schön über unsere Männersorgen rumzujammern. Nein, also ich hab ja keine, ach, egal, ich krieg bald Ärger, wenn ich hier sowas schreibe.
Ach übrgens - Schatz, wir gehen nächsten Montag mit Doreen und Papa zu "Sakrileg", wenn du nichts dagegen hast. Nur falls ich vergesse, es dir zu sagen. Ich verpeile nämlich zur Zeit alles, zum Beispiel meine Oma anzurufen und mir meinen Campingrucksack abzuholen, obwohl ich es mir aufgeschrieben habe.
Ja, und morgen fahr ich, wie bereits erwähnt, ins schöne P-Dorf, was aber auch noch alles etwas schwammig ist, weil ich keine Ahnung habe, wie ich hinkommen soll. Aber wir sind ja flexibel und machen das ganz spontan. Jedenfalls habe ich eine Freistellung und das ist sehr, sehr cool.
Schatz, ich hör grad abwechselnd Orawa und das Lullaby und denk immer an dich, wenn das Solo-Cello bei Ersterem "möp" macht. :-)
So, ich werd jetzt nochmal den rechner überreden, mir Knuddelkuhs Blog zu zeigen (der spinnt schon wieder- heute mag er keine Vokale, darum muss ich die immer zweimal eintippen...) und dann noch eine mehl an die Franzosen schreiben und dem Sid und mir einen Ferienplatz sichern.
TÖÖÖ
9.6.06 00:23


Einen schönen Abend... ich bin grad bei meinem Sid und kann morgen ausschlafen, das ist totaaaaal toll. Jetzt haben wir uns noch Bier gekauft und tragen weiter zu unserer sehr steilen Karriere zu Alkoholikern bei...
Mein Tag war ganz gut, ich bin die ganze Zeit barfuß rumgelaufen und hab mir nix eingetreten. Dann hatte ich noch drei Freistunden, die ich im FüWa verbracht habe (boah, das war warm!) und den rest des Schultages hätte ich mir klemmen können. ABER ich will ja nicht meckern, denn ich war ganz nobel essen mit Papa und Doreen und jetzt bin ich, wie gesagt, bei meinem Schatz, darum freu ich mich.
Leider hat mir die Laurence aus Aurillac gerade geschrieben, dass sie in den Sommerferien keine Zeit für uns hat, das find ich ganz doll traurig, ich wäre sie so gerne besuchen gekommen...
So, ich geb mal ab an meinen Liebsten.


Jaaaa..ich will erstmal sagen, dass ich meinen Schatz über alles liebe (und sie hat gerade gesagt, dass sie mich auch liebt *freuu* *möp*)...tja was ist von meinem ach so sehr spannenden Tag zu berichten. Eigentlich war es wie jeder Montag. Um 8 7.15 Uhr morgens hieß es: Aufstehen -Klappe die erste. Da ich nämlich bei meinem Schatz gewesen bin, bin ich natürlich mit ihr auch aufgestanden und eigentlich ist es nicht meine Art so früh aufzustehen, aber für meinen Schatz tu ich auch das mit Genugtuung. Dann bin ich nach einer besonders spannenden Straßenbahnfahrt, mit bekotztem Straßenbahnboden zu mir gefahren und hatte eigentlich vor gehabt was für die Uni zu tun, was dann da geendet ist, dass ich in meinem Sessel , ,al wieder geschlummert habe. Er ist eifnach zu bequem Dann musste ich mich 10.45 aus meinem Sessel quälen um zur Uni zu gehen. Das hätte ich mir auch glatt sparen könne, da nur so ein dummer Medezininformatiker seinen Beruf vorgestellt hat. er hat leider den Fehler gemacht, dass er vorher einen Link mit all den Infos an die Wand geworfen hat. Mit einmal standen 80 Leute auf und sind gegangen, mich eingeschlossen. Wieder hier angekommen habe ich mich dann doch noch um meine Aufgaben für die Uni kümmern können und bin dann mti Hannes udn lars in die Mensa gegangen. Es gab leckeres Steak "Hubertus". (Schatz sagt *bäääääh*) ). Und dann kam die nächste Vorlesung (Statistik) die ich mir hätte sparen können. Erst hat man uns wieder mit laaaaangweiligen Dingen genervt und dann kam der Prof nicht, so dass sein Lakai (ein ründlicherer ekliger Typ, der schiss vor uns hat) und hat die VL gehalten. also konnte man das genauso knicken. Aber ich habe dank des Hochschulanzeigers und der aud!max die Zeit gut überatanden. Dann kam auch eine 0-aktion. Ich woltle mit Hannes nen neues Handy für ihn aussuchen, da ers eins verloren hat. aber auch das hat nicht geklappt weil sie nicht das hatten was er wollte. danach ging es dann mit dem Tag bergauf. Nach einer schönen Runde Fussball-Gucken bin ich dann zum Uniorchester gegangen. Das hat Spaß gemacht und ich freue mich jedes mal wieder mal schöne Klassik spielen zu können. *möp* und das schönste ist dass mein Schatz jetzt hier ist und wir bestimmt noch einen wundervllen abend haben werden. Und deswegen gebe ich jetzt mal wieder ab.


Ja, ich darf auch mal was sagen.
Wir haben heute ein cooles Spiel im FüWa gespielt. Einer musste ein Wort sagen und der nächste dann das, was er damit assoziiert. Leider saß ich neben Isi und die hat immer so blöde Wörter wie Besenkammer oder langer Schwanz gesagt, sodass wir uns im Kreis gedreht haben. Toll, Isi, echt!
Und ich hab noch ganz viel mit Dana geredet, was voll toll war (danke, Dana!)
Ach ja, ich glaube, ich hab eine Schulorchesterprobe verpasst, weil mir irgendwer gesagt hat, dass sie ausfällt, aber man hat im ganzen Schulhaus das schräge Gepiepse dieses grandiosen Ensembles gehört, also hat die Probe wohl doch stattgefunden... Up
Eigentlich müssten wir noch vom Wochenende berichten, das für uns beide mal zur Ausnahme wirklich spannend war, aber wir haben besseres zu tun... *piiiiiiiiiiiiiiiiep*

Wir wünschen euch allen eine tolle Nacht, lasst die Fenster zu, wenn ihr Licht anhabt (Mücken) und träumt was Schönes.

TÖÖÖ
12.6.06 23:43


Auf ein neues...

hallo mein schatz,
das ist jetzt schon mein zweiter blog-eintrag für heute, aber der erste wurde nicht gesendet, weil mein mathelehrer im letzten moment noch den rechner zugeklappt hat...
ich bin hier grad beim papa und ganz allein. also wenn du magst, kannst du ja noch nachkommen. mit cello natürlich. oder ohne.
ich bin heute etwas gestört, weil ich die ganze nacht bei gewitter alleine schlafen musste. lutz hat sich bei einem blitz so doll erschrocken, dass er aus dem laufrad gepurzelt ist...=) jedenfalls war es eine schreckliche nacht und ich hatte niemanden zum kuscheln. (ooooooooh...)
der schultag war auch voll zum kotzen. nix gelernt, aber trotzdem dagewesen.
ich hoffe wir sehen uns ganz bald! weiß schon gar nicht mehr, wie du aussiehst... moment mal...*rechn*... boah, wir haben uns schon seit über 28 stunden nicht gesehen!!! kein wunder, dass ich heut total spinne. vorhin hab ich meine jacke gesucht, dabei lag sie direkt vor meinen augen. aber frau heidebrecht (physik) ging es auch nicht besser, die hat heute lauter lustige versprecher rausgehauen, wie zum beispiel "lesen sie sich mal den abschnatt durch". da ham steffi und ich schön gelacht.
die steffi und der bär schlafen heute übrigens zum ersten mal in der bärenwohnung, also drücken wir ihnen die daumen, dass nicht auf einmal eine wand umkippt oder das wasser braun wird.*daumen drück*
so at, ich muss jetzt klengel üben und was für die schule tun und 's doreensche anrufen.
wir sehen uns heute oder morgen,
ich lieb dich immer zweimal mehr wie du und drück dich einmal mit viertel kraft!
ma, die laura.
16.6.06 15:26


Alles scheiße...

ich bin deprimiert,weil:
ich kein geld habe
papa schon wieder um welches bitten musste
ich das gefühl habe, durchs abi zu fallen
ich mal ein einziges wochenende frei haben möchte
von dem geschichts-vortrag alles abhängt und ich glaube, dass er voll daneben geht
charly so blöd zu mir ist
susi mich einfach so aus unserer wohnung geschmissen hat, weil ihre mum zu besuch kommt
ich mich sowieso in unserer "wg" nicht zuhause fühle
mein schatz heute und in nächster zeit keine zeit für mich hat
ich irgendwie kein richtiges zuhause hab
mama nichts bezahlen will und dann auch noch schimpft, wenn meine handyrechnung mal 10 € höher ist
mama mich nicht mehr leiden kann und papa bald auch nicht mehr
wir am freitag mathe schreiben und ich überhaupt keine ahnung habe
ein tolles, wunderbares, lustiges, geniales probenwochenende vorbei ist
ich das gefühl habe, nix mehr unter kontrolle zu haben, ich lebe einfach so in den tag rein, ohne an morgen zu denken, und das sieht man vor allem an meinen noten
ich vorhin, als ich zu papa gekommen bin, heulen musste und das gar nicht wollte, weil es keinen grund gab
doreen und papa so lieb sein können
ich mein leben nie in den griff kriegen werde
bis zu den sommerferien viel zu wenig zeit ist, um noch noten auszubessern, aber andererseits noch viel zu viel zeit, die ich in der schule abkacken muss
mein schatz sagt, dass wir zu viel zeit miteinander verbringen, womit er völlig recht hat, aber ich brauche das einfach
ich mein brotherheart schon so lange nicht gesehen habe
morgen montag ist
und
weil einfach alles scheiße ist.

so, das musste ich jetzt loswerden. schatz, ich lieb dich über alles und ich sterbe, wenn wir uns heute nicht mehr sehen, aber wenn wir uns noch sehen, schaffe ich bestimmt meinen geschichts-vortrag nicht... es ist doch zum mäusemelken.

ach übrigens: es gibt auch noch positives. ehrlich. mir fällt nur grad nix ein.

steffi, danke fürs fangenspielen, die 3D-schildkröte und überhaupt für das rumgealber (alle andern halten uns bestimmt für völlig irre...).

ich muss. kann mich jetzt bestimmt besser konzentrieren, weil ich meinen frust abgeladen hab.

iao
18.6.06 19:54


lauras anti-mecker-kampagne

also, ich meckere überhaupt nicht und ich bin gut drauf und ich sage NICHT, dass mein schatz scheiße ist. so.
wir waren eben noch bei nicole und haben dagesessen und bier getrunken. dann wollten die andern alle eigentlich noch in die baracke gehen, aber ich war barfuß und außerdem muss ich morgen früh raus... darum sind wir jetzt wieder in der sid-höhle (leben faultiere eigentlich in höhlen? hab ich mich schon immer gefragt...). und gleich essen wir noch was (haben nen kleinen fress-flash). ach ja, ich hab ein neues cooles -wort: epreionimu.
lutz, du bist ja bestimmt grad online: ich wollt mich nur für die sache gestern entschuldigen. ich weiß, ich bin manchmal ein bisschen ungerecht zu dir. dafür hab ich dir heute extra gänseblümchen mitgebracht. sei bitte nicht mehr böse, ja..?
so, mein schatz langweilt sich bestimmt gerade. ich sach mal gute nacht und bleibt sauber und lernt für eure mathe-klausuren, sofern ihr noch welche schreibt. (nä, steffi...)
TÖÖÖ
20.6.06 23:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung